Podiumsdiskussion der Christlichsozialen Vereinigung des Kanton Zürich

Konzernverantwortungsinitiative: Lösung oder Falle?

 

Die Konzernverantwortungsinitiative, welche von Fastenopfer mitgegründet wurde, fordert eine Selbstverständlichkeit: Wenn Konzerne auf Kinderarbeit setzen oder die Umwelt verschmutzen, sollen sie dafür geradestehen. Wie stehen CVP und CSV dazu? Die Christlichsoziale Vereinigung des Kantons Zürich (CSV) sprach sich für den starken Gegenvorschlag des Nationalrats aus, der aber Mitte Jahr im Parlament versenkt wurde. An der Veranstaltung des CSV Zürich vom 21. September werden der Gegenvorschlag des Ständerates und die Initiative kontrovers diskutiert. 

  • Podiumsteilnehmer/innen:
    Dr. Kathy Riklin, a. Nationalrätin CVP
    Samuel Schweizer, Rechtsanwalt und Unternehmer (Ernst Schweizer AG)
    Claudio Zanetti, lic. iur., a. Nationalrat SVP
    François Mercier, verantwortlich für das Thema „Rohstoffe und Menschenrechte“ bei Fastenopfer
    Dr. Jeannette Wibmer, Rechtsanwältin, Vorstand CSV Schweiz

Moderation: Willy Germann, alt Kantonsrat CVP

Wann?

Montag, 21. September 2020

19:30 Uhr

Wo ?

Zürich: Caritas, Beckenhofstrasse 16

Kontakt

Caritas Zürich, Beckenhofstr. 16 (2 Min. ab Tramhaltestelle Beckenhof, 13 Min. ab HB)
Web: https://csv-schweiz.ch/index.php/events/podium/