Gedenkfeier für die verschwindenden Gletscher der Alpen

Wandern sie mit zum Trientgletscher!

 

 

Mehrere Organisationen, darunter Fastenopfer, laden am 6. September zu einer «Gedenkfeier» für verschwundene Gletscher ein. Ziel der symbolischen Zeremonie im Wallis ist es, das Bewusstsein für die globale Erwärmung zu schärfen.

Der Trient-Gletscher hat sich in den letzten dreissig Jahren um mehr als 1000 Meter zurückgezogen. Mehr als 500 kleine Gletscher sind in der Schweiz in den letzten Jahren verschwunden und weitere Gletscher werden in den kommenden Jahren ebenfalls dahinschmelzen.

«Der Klimawandel bedroht aber auch die menschliche Zivilisation, wie wir sie kennen, in der Schweiz und weltweit», stellen die Organisationen fest. Es sind vor allem die schwächsten Bevölkerungsgruppen in den Ländern des Südens, die bereits stark betroffen sind. 

Programm

  • Abfahrt in Lausanne 10:50
  • In Martigny auf Postauto umsteigen
  • Ankunft Col de la Forclaz, VS 12:29
  • Wanderung zur Buvette du glacier du Trient – ungefähr 1 Stunde
  • Zeremonie um 14:00 – ungefähr eine Stunde
  • Gruppenfoto – 15 Minuten
  • Wanderung zurück zur Col de la Forclaz ab 16:00
  • Postauto ab 17:00
  • Ankunft in Lausanne 18:39

Wanderschuhe sind zwingend. Die Verpflegung unterwegs ist individuell.

Wann?

Sonntag, 06. September 2020

Zugabfahrt Lausanne 10:50 - Rückkehr Lausanne 18:39

Wo ?

Trientgletscher oberhalb von Martigny/Col de la Forclaz, Wallis


Kontakt

Die Gedenkfeier im Trient-Gebiet zur Sensibilisierung der Öffentlichkeit für Klimagerechtigkeit wird von der Klimaallianz und andern Partnern organisiert.
Anmeldung:

Web: https://www.alliance-climatique.ch/blog/trient

Downloads