Bern, 22. Februar 2020

Demo: Essen ist politisch

 

Unser Klima, die Landwirtschaft aber auch unsere Gesellschaft als Ganzes steht an einem historischen Wendepunkt. Wir haben nun die Chance, Vieles zu verändern, in Bewegung zu bringen und Vergangenes hinter uns zu lassen. Unsere Landwirtschaft muss sich verändern, sie kann und muss Teil der Lösung unserer ökologischen und sozialen Probleme sein. Dafür sind wir alle gefordert, nur gemeinsam werden wir vorankommen. 

Im Jahr 2020 stellt die Schweiz mit der Agrarpolitik 22+, der Pestizidinitiative, dem CO2-Gesetz und vielen weiteren Ereignissen wichtige Weichen für die Zukunft der Landwirtschafts- , Ernährungs- und Klimapolitik. Der Druck der Strasse am 22. Februar in Bern aber auch eine breite, öffentliche Debatte trägt massgeblich zum Erfolg bei. Bäuerinnen und Bauern brauchen unsere Unterstützung!
 
Mitarbeitende von Fastenopfer und Brot  für alle zeigen an der Demo, wie Sie sich mit der Briefaktion der Ökumenischen Kampagne dafür einsetzen können, dass das Saatgut in den Händen von Bäuerinnen und Bauern bleibt. 

Einladung als Video

Wann?

Samstag, 22. Februar 2020

14:00

Wo ?

Schützenmatte, Bern

Downloads