Neuer Rekord: Schweizerinnen und Schweizer konsumieren so viel Fair-Trade-Produkte wie noch nie

07.11.2018

Im letzten Jahr hat der Umsatz von fair gehandelten Produkten in der Schweiz erneut zugenommen. Mit einem Wachstum von 11% stiegen die Fair Trade-Umsätze 2017 auf 768.4 Millionen Franken.

Insbesondere der klassische Produktbereich des Fairen Handels, Schokolade, resp. Kakaoprodukte, verzeichnete im Vergleich zum Vorjahr ein beachtliches Wachstum von 71%. Gesamthaft macht die Kategorie frische Früchte (Bananen, Ananas, etc.) mit 23% den grössten Umsatzanteil aus. 

Der Konsum von Fair Trade-Produkten in der Schweiz hat 2017 abermals zugenommen. Die Ausgaben für Fair Trade-Produkte sind um 11% gestiegen und beliefen sich auf 768.4 Millionen Franken. Mit 91 Franken pro Jahr erreicht der Pro-Kopf-Konsum von Fair Trade-Produkten einen neuen Rekord.

Schweizerinnen und Schweizer gaben 2017 pro Person folglich 91 Franken für Produkte aus Fairem Handel aus. Damit ist die Schweiz weiterhin Weltmeisterin im Pro-Kopf-Konsum von Fair Trade-Produkten.

Zur ausführlichen Medienmitteilung