Für Medienschaffende

Reportagen und Bilder

Bildangaben

Die Bilder auf der Website von Fastenopfer stehen Medienschaffenden für redaktionelle Beiträge im Zusammenhang mit Fastenopfer zur freien Verfügung, unter Angabe des Bildnachweises („Fastenopfer“ oder – falls Fotografin/Fotograf erwähnt – „Vorname Name/Fastenopfer“). Fehlt dieser Bezug bitten wir Sie, vorgängig mit unserer Medienstelle die Bedingungen abzuklären: Mail oder +41 41 227 59 51.

 

Herunterladen

Zum Herunterladen klicken sie auf das gewünschte Bild oder den Text. Danach klicken Sie mit der rechten Maustaste und wählen „Speichern unter…“

Brasilien: Ökologischer Landbau und Solarenergie zum Schutz des Amazonaswaldes

Im Herzen des Amazonasgebietes ist eine Partnerorganisation von Fastenopfer tätig. Sie unterstützt dort die Bewegung der von Staudämmen Betroffenen (MAB), Kleinbäuerinnen und -bauern bei einem agrarökologischen Projekt, das die «Lunge des Planeten» schützen soll.

Artikel als Word-Dokument

 

 

Brasilien: Hilfe für die Betroffenen des «Schönen Monsters»

In Altamira, im Herzen des brasilianischen Amazonasgebiets, unterstützt eine Partnerorganisation von Fastenopfer Hunderte von Familien, die vom Belo Monte Staudamm vertrieben worden sind.

Artikel als Word-Dokument

 

 

«Wir müssen Neudenken und Umdenken» Interview mit Bischof Felix Gmür

In seiner Funktion als Stiftungspräsident von Fastenopfer besuchte Bischof Felix Gmür im August verschiedene Partnerorganisationen in der Amazonasregion Kolumbiens. Sein dringlichstes Anliegen, den Menschen zuzuhören.

Artikel als Word-Dokument

 

 

Brasilien: Auf gutem Weg, trotz schwieriger Zeit

 

Um die Rechte der traditionellen Bewohnerinnen und Bewohnern im Korridor Carajás in den Bundesstaaten Pará und Maranhão in Brasilien zu verteidigen, haben die Combonianischen Missionare zusammen mit anderen NGOs und pastoralen, sozialen und gewerkschaftlichen Bewegungen 2007 die Kampagne Justiça nos Trilhos ins Leben gerufen. Fastenopfer ist Partner der Organisation, die Gemeinschaften entlang der Eisenbahnlinie Carajás dabei unterstützt, dass ihre Rechte gewahrt werden. Für ihre Arbeit wurde ihnen der 2018 geschaffene Award for Business and Human Rights des gleichnamigen Ressource Centers verliehen. Der Anwalt Danilo Chammas, einer der Köpfe der Organisation, hat den Preis entgegengenommen.

Interview als Word-Dokument

Interview (farbig)

Interview (schwarz-weiss)

 

«So wie wir die Natur behandeln, behandeln wir auch die Frauen»

Der bolivianische Aktivist, ehemalige UNO-Botschafter und Buchautor Pablo Solòn weilte auf Einladung von Fastenopfer für einige Tage in der Schweiz. In seinem eben auf Deutsch erschienen Buch «Systemwandel» zeigt er Alternativen zum gegenwärtigen Gesellschaftssystem auf.

Interview als Word-Dokument

Interview (farbig) 

Interview (schwarz-weiss)

 

Südafrika: Kazas Tage der Entscheidung

In Südafrika hat Land Grabbing eine lange Tradition. Während der Apartheid wurden ganze Dörfer umgesiedelt. Und die Vertreibungen gehen bis heute weiter. Betroffen sind vor allem Farmarbeiter. Fastenopfer setzt sich für Menschen ein, deren Lebensgrundlage durch den Verlust des eigenen Landes bedroht ist.

 

 

Kazas Tage der Entscheidung (farbig, 5 MB)

Kazas Tage der Entscheidung (Schwarz-weiss, 2 MB)

Artikel: Kazas Tage der Entscheidung (Word, 17 KB)

Kolumbien: Patriarchale Strukturen durchbrechen

Eine durch Bürgerkrieg traumatisierte Zivilgesellschaft ist verletzt und reagiert mit erhöhter Gewaltbereitschaft. Leidtragende dabei sind oft Frauen. Soll die Gewalt gegen Frauen gestoppt werden, müssen die Männer miteinbezogen werden. Diese Erkenntnis führte 2014 zur Initialzündung für den ersten «talleres de masculinidades».

 

Patriarchale Strukturen durchbrechen (farbig)

Patriarchale Strukturen durchbrechen (Schwarz-weiss)

Artikel: Patriarchale Strukturen durchbrechen (Word, 16 KB)

Madagaskar: Nur Einigkeit macht stark

Die Bewohnerinnen und Bewohner von Taratasy auf Madagaskar mobilisieren sich mit Unterstützung von Fastenopfer, um ihre
Lebensbedingungen zu verbessern. Vom Zusammenhalt der Gruppe hängt ihr Überleben ab.

Reportageseite: Nur Einigkeit macht stark, farbig (PDF, 8 MB)

Reportageseite: Nur Einigkeit macht stark, schwarzweiss (PDF, 4 MB)

Artikel: Nur Einigkeit macht stark (Word, 534 KB)

Laos: Wo Honig fliesst, herrscht Hoffnung

In Laos haben die Ärmsten die Bedeutung der Bienen erkannt und versuchen, deren Lebensbedingungen zu verbessern. Fastenopfer unterstützt sie und fördert damit eine nachhaltige Landwirtschaft und die Erhaltung der natürlichen Lebensgrundlagen. Ziel: genügend und vielfältige Nahrung für benachteiligte Menschen.

Haitis wachsende Hoffnung

Haiti leidet bereits heute an den Folgen des Klimawandels. Fastenopfer setzt auf Wiederaufforstung und hat seit 2011 über 360 000 Bäume gepflanzt. Doch wie findet man Bauernfamilien, die ihren Boden bereitstellen?

Reportageseite aus Haiti, farbig (PDF, 6 MB)

Reportageseite aus Haiti, schwarzweiss (PDF, 3MB)

Artikel: Haitis wachsende Hoffnung (Word, 500 KB)