Recht auf Boden, Land und Wasser verteidigen

Kolumbien fördert eine Politik, welche Energieprojekte und den Abbau von Bodenschätzen begünstigt. Bauernfamilien lernen deshalb, ihre Rechte einzufordern.

Die Partnerorganisation Vicaría del Sur, ist eine Organisation der katholischen Kirche der Diözese Florencia. Sie berät Bauernfamilien im Süden des Departements Caquetá.

 

Der nationale Entwicklungsplan in Kolumbien fördert eine Politik, welche Energieprojekte und den Abbau von Bodenschätzen begünstigt. Bei vielen Familien sind jedoch die Besitzverhältnisse des Bodens, den sie bebauen, nicht geklärt. Deshalb werden Bauernfamilien in der Region dabei unterstützt, ihre Rechte auf Nahrung und Boden einzufordern.

 

Diese Arbeit wird immer wieder erschwert durch Vertreibungen, die Präsenz bewaffneter Gruppen und illegalem Anbau von Koka.

 

Auch das Thema Gewalt in der Familie wird thematisiert

 

Vicaría del Sur betreut die Bauernfamilien auf mehreren Ebenen. Ausgehend von einem christlichen Engagement und der Vision eines würdigen Lebens werden durch die Aktivitäten des Projekts auch soziale Aspekte gefördert, welche Gesundheit und soziale Beziehungen verbessern sowie Bürgerrechten zum Durchbruch verhelfen.

 

Die Mitarbeitenden von Vicaría del Sur besuchen Familien auf ihren Bauernhöfen und beraten sie vor Ort. In Workshops lernen Bäuerinnen und Bauern zudem, wie sie viele verschiedene Nahrungsmittel auf ihren Feldern anbauen können, um so ihre Ernährung zu verbessern.

 

Sie wenden dabei agrarökologische Methoden an, die das Saatgut erhalten und sie lernen, wie sie sich an die Folgen des Klimawandels anpassen können. Die Haushaltsbudgets der Familien erhöhen sich durch den Erlös aus der Verarbeitung landwirtschaftlicher Produkte, durch den Zugang zum Markt und durch Sparbemühungen.

 

Indem das Thema Gewalt in der Familie thematisiert wird, verbessern sich auch die Beziehungen zwischen Frauen und Männern. Schliesslich werden die Kleinbauernfamilien darin gestärkt, damit sie ihre Bürgerrechte sowie das Recht auf Nahrung, Wasser und Land selbst vertreten und verteidigen können.

Unterstützen Sie die Menschen in Kolumbien

1

Betragswahl

Wählen Sie hier die Summe, die Sie spenden möchten

Unterlagen für Pfarreien zur Unterstützung von Projekten in Kolumbien

Hier

Weitere Projekte in Kolumbien

Bedrohte Gemeinden unterstützen

Das Netzwerk Kirchen und Bergbau setzt sich seit fünf Jahren gegen die negativen Auswirkungen des Bergbaus ein.

Mehr

Frauen nehmen Teil am Friedensprozess

Frauen sollen nach dem Krieg gleichberechtigt in Friedensverhandlungen und den Wiederaufbau Kolumbiens einbezogen werden.

Mehr

Ein friedliches Zusammen und gesunde Nahrung

Mit Aktivitäten über die Generationen, Geschlechter und Gemeinschaften den Frieden in Kolumbien mitgestalten und das Recht auf Nahrung sichern.

Mehr