Alternatives Wirtschaften

Würden alle leben wie ein durchschnittlicher Schweizer, bräuchten wir 3,3 Erden: Unser Energieverbrauch beansprucht weltweit mehr natürliche Ressourcen, als vorhanden sind. Es besteht deshalb eine hohe Dringlichkeit, neue Wege zu gehen – auch wirtschaftlich.

 

Nötig ist hierfür eine neue Vision für unsere Welt und das dazugehörende Werte- und Lebensmodell. Wir brauchen ein Modell, welches ökologische und soziale Aspekte ins Zentrum rückt. Der Kapitalismus hingegen misst nur Fortschritt daran, wie stark er materiellen Wohlstand und monetären Gewinn zu fördern vermag.

 

Die Folgen für Mensch und Umwelt, welche die Gewinnberechnung nicht direkt beeinflussen, haben dabei eine untergeordnete Bedeutung. Menschen werden für Minentätigkeiten von ihrem Land vertrieben und Wald wird gerodet, weil Konzerne darauf Monokulturen planen. Die natürlichen Ressourcen werden übernutzt. Die Erde kann sich nicht mehr von deren Abbau erholen.

 

Das alles beschleunigt den Klimawandel, vergrössert die Armut und globale Ungleichheiten. In einer Welt, in der die Produktion vieler Güter in Niedriglohnländern stattfindet, hat dies überdurchschnittlich starke Auswirkungen auf Gemeinschaften und Natur in armen Ländern.  

 

Kooperation statt Konkurrenz

 

Fastenopfer setzt sich deshalb für die Entwicklung von Alternativen ein, welche ökologischen und sozialen Aspekten den nötigen Stellenwert geben. Faire und nachhaltige Alternativen, die auf Kooperation statt Konkurrenz aufbauen. Dabei legt Fastenopfer einen Schwerpunkt auf die Energiegewinnung und den Rohstoffabbau. Zusammen mit unseren Partnerorganisationen und betroffenen Gemeinschaften sollen neue Ansätze getestet werden, wie zum Beispiel von Kooperativen betriebene Minen und Wasserkraftwerke.

 

Solche alternative Modelle sind in der Schweiz mindestens genauso relevant wie in unseren Partnerländern. Deshalb unterstützt Fastenopfer in der Schweiz und auf internationalem Parkett Menschen und Initiativen, die nachhaltige Lösungen entwickeln.

 

Setzen Sie sich mit uns für wirtschaftliche Tätigkeiten ein, die nachhaltig sind

1

Betragswahl

Wählen Sie hier die Summe, die Sie spenden möchten

david-knecht5
David Knecht

Alternatives Wirtschaften
41 41 227 59 89
knecht@fastenopfer.ch

Share This