Mit der Klima-Kollekte vermeiden, reduzieren und kompensieren

01.02.2019

Der kirchliche CO2-Kompensationsfonds Klima-Kollekte ermöglicht es, Emissionen zu berechnen und über Projekte im Bereich erneuerbare Energien und Energieeffizienz ausgleichen.

Die Projekte sind für die lokale Bevölkerung in Ländern des globalen Südens entwickelt und mindern Armut vor Ort, in dem sie Frauen stärken, Gesundheit schützen und Perspektiven ermöglichen – zudem verringern sie den CO2 -Ausstoss und schützen so das Klima.

Fastenopfer bringt ein eigenes Kompensationsprojekt aus Kenia ein. In ländlichen Regionen in Kenia werden 17000 energieeffiziente Öfen installiert. Über eine Laufzeit von sieben Jahren werden dadurch 90000 t CO2 eingespart. Das Projekt ist Gold Standard zertifiziert.

Emissionen aus der Schweiz können über http://www.klima-kollekte.ch/ kompensiert werden.