Medien

Kontakt

Deutschschweiz

_dsc6150

Colette Kalt
Medienbeauftragte Fastenopfer
041 227 59 51, Mail

Madlaina Lippuner

Madlaina Lippuner
Kommunikation Ökumenische Kampagne
041 227 59 22, Mail

Romandie

Tiziana Conti
Medienbeauftragte und Online-Medien
021 617 88 82, Mail

Tessin

Federica Mauri

Federica Mauri, 
Medienbeauftragte
091 922 70 47, Mail



Aktuelle Medienmitteilungen

Mediengespräch über den brennenden Amazonas, Klimakrise und Konzernverantwortung

Der Pizolgletscher ist tot – Gedenkfeier im Hochgebirge

Schweizer Goldraffinerie Abnehmerin von Gold zweifelhafter Herkunft! (10.09.2019)

news

Anmeldung Medienliste

Um deutschsprachige Medienmitteilungen und Einladungen zu Medienkonferenzen von uns per E-Mail zu erhalten, bitten wir Sie, sich hier anzumelden.

FO Publikationen

Publikationen

Unsere Publikationen «Perspektiven» erscheinen viermal jährlich. Die neuste Ausgabe können Sie Die neuste Ausgabe können Sie hier nachlesen.

Kolumbien, Vicaria del Sur, Erfolgreiche Anmeldung

Reportagen und Bilder

Hier finden Sie verschiedene Reportagen und Bilder, die wir Medienschaffenden für redaktionelle Beiträge im Zusammenhang mit Fastenopfer zur freien Verfügung bereitstellen. Zu den Reportagen »

Logos, Füllerinserate und Kurzporträt

Logos: Schwarz und rot

Zum Herunterladen klicken Sie auf das gewünschte Bild. Danach klicken Sie mit der rechten Maustaste und wählen „Speichern unter“.

Bilder und Logos zur Ökumenischen Kampagne finden Sie hier.

fastenopfer_logo_rgb_sw
FO_Signet_schwarz
fastenopfer_logo_rgb_sw_dfi
Logo Fastenopfer
FO_Signet_cmyk
Fastenopfer Logo RGB Farbig DFI

Füllerinserate

Sujet unmenschliche Arbeitsbedingungen:

Zeitschriften

Zeitungen_4c

Zeitungen_sw

Fastenopfer: Wandel wagen – globale Gerechtigkeit fördern

Fastenopfer ist das Hilfswerk der Katholikinnen und Katholiken in der Schweiz. Wir setzen uns ein für benachteiligte Menschen – für eine gerechtere Welt und die Überwindung von Hunger und Armut. Wir fördern soziale, kulturelle, wirtschaftliche und auch individuelle Veränderungen hin zu einer nachhaltigen Lebensweise. Dafür arbeiten wir mit Partnerorganisationen in 14 Ländern in Afrika, Asien, Lateinamerika sowie mit Organisationen in der Schweiz zusammen.