Ökumenische Kampagne 2021

Klimagerechtigkeit – jetzt!

13.01.2021

Wollen Sie bei der Ökumenischen Kampagne mitmachen?

In diesem Jahr findet die Ökumenische Kampagne vom 17. Februar – 4. April 2021 statt.

Klimagerechtigkeit – jetzt!

Die Länder des globalen Südens sind am stärksten von den Folgen des Klimawandels betroffen, obwohl sie am wenigsten dazu beigetragen haben. Für Fastenopfer ist es eine Frage der Gerechtigkeit, dass die Länder und ihre Einwohner/innen, welche hauptsächlich für Treibhausgasemissionen verantwortlich sind, endlich Verantwortung übernehmen. Die Schweiz ist eines dieser Länder. Um wirksam auf die Klimakrise zu antworten und unseren Planeten zu bewahren,  ist eine Umkehr zu einem genügsameren Lebensstil notwendig. 

Unter den folgenden Links finden Sie vielfältige Informationen und Material zu unserer Kampagne für Pfarreien, Schulen und Kirchgemeinden.

Mehr über die Projekte von Fastenopfer

Sabina Majil Manrique vom Projekt Atucsara/Kolumbien 2020. Foto: Fastenopfer/ Jose Manuel Peña De-Chasquis

Eine bessere Ernährung und natürliche Energiequellen

Das Projekt in Kolumbien hilft 250 Familien ihre Ernährung und ihr Einkommen zu verbessern und sich für das Gemeinwohl einzusetzen.

Mehr lesen
Bild aus UNSPLASH, Claudio Schwarz für Website EKG Projekt Inesc

Die brasilianische Klimapolitik unter der Lupe

Inesc analysiert, ob und wie Brasilien seine Klimaziele erreicht - vor allem im Hinblick auf den Schutz des Amazonas-Regenwalds.

Mehr lesen
Kolumbien IYM, Rohstoffe und Menschenrechte

Gegen zerstörerischen Rohstoffabbau

Iglesias y Minería ist ein Netzwerk von engagierten Kirchenleuten, die sich gegen den zerstörerischen Bergbau in Ländern Lateinamerikas wehren.

Mehr lesen