Ökumenische Kampagne 2021

Klimagerechtigkeit – jetzt!

13.01.2021

Wollen Sie bei der Ökumenischen Kampagne mitmachen?

In diesem Jahr findet die Ökumenische Kampagne vom 17. Februar – 4. April 2021 statt.

Klimagerechtigkeit – jetzt!

Die Länder des globalen Südens sind am stärksten von den Folgen des Klimawandels betroffen, obwohl sie am wenigsten dazu beigetragen haben. Für Fastenopfer ist es eine Frage der Gerechtigkeit, dass die Länder und ihre Einwohner/innen, welche hauptsächlich für Treibhausgasemissionen verantwortlich sind, endlich Verantwortung übernehmen. Die Schweiz ist eines dieser Länder. Um wirksam auf die Klimakrise zu antworten und unseren Planeten zu bewahren,  ist eine Umkehr zu einem genügsameren Lebensstil notwendig. 

Unter den folgenden Links finden Sie vielfältige Informationen und Material zu unserer Kampagne für Pfarreien, Schulen und Kirchgemeinden.

Mehr über die Projekte von Fastenopfer

Eine ausgewogene Ernährung und mehr Anerkennung

Mehr Anerkennung für die traditionelle Kulturen sowie die Einführung agrarökologischer Methoden verbessern die Lebensbedingungen der Chepang in Nepal.

Mehr lesen
Senegal: Bamtaare

Mit lokalen Mitteln dem Klimawandel trotzen

Klimawandel und Bevölkerungsdruck schaffen zunehmend Probleme im Senegal. Solidaritätsgruppen und Gemeinschaftsfelder tragen dazu bei, die Knappheitsperioden verkürzen.

Mehr lesen

Fischereigemeinschaften helfen sich selbst

Dank Solidaritätsgruppen, Ausbildung und Aufforstung können die vom Klimawandel betroffenen Fischereidörfer in Senegal ihre Ernährung und ihr Einkommen weiterhin sichern.

Mehr lesen