«Wir teilen»

Fastenopfer stärkt Menschen und Gemeinschaften verschiedener weltanschaulicher, konfessioneller und religiöser Orientierung, die sich für die Überwindung der Armut einsetzen, weltweite Gerechtigkeit anstreben und Sorge zu den Lebensgrundlagen tragen.

Gemeinsam mit den Partnerorganisationen trägt Fastenopfer dazu bei, dass alle Menschen ihren Anspruch auf ein «gutes Leben» verwirklichen können. Mit dem Appell «wir teilen» weisen wir auf Handlungsmöglichkeiten hin: Teilen ist ein solidarischer Akt, der Mitgefühl, Nachdenken und Verzicht erfordert. Gemeinschaftsgüter wie Wasser Land und  volkswirtschaftliche Erträge sollen gerecht geteilt werden.

Fastenopfer wendet sich sowohl gegen die «Idee eines unendlichen und grenzenlosen Wachstums» (Laudato Si, 106) als auch gegen die «Globalisierung der Gleichgültigkeit» (Evangelii Gaudium, 54).

Im Zentrum unserer Arbeit stehen das Empowerment von Menschen sowie die Stärkung von Zivilgesellschaft und von sozialen Bewegungen. Koordinationsstellen in den Programmländern bilden eine wichtige Scharnierfunktion zwischen der Zentrale in der Schweiz und den Partnerorganisationen vor Ort.

Wie wir arbeiten

Unser Einsatz für die Respektierung der Würde aller Menschen orientiert sich an einem christlich geprägten Menschenbild und beruht auf der katholischen Soziallehre. Er inspiriert sich aus der humanistischen Tradition und stützt sich auf die Menschenrechte (Human Rights Based Approach, HRBA).

Unsere Erfahrungen zeigen, dass Religion und Kultur und die damit verbundenen Werte Menschen stärken und sie zu einem Engagement für Frieden, Ökologie, Menschenrecht und sozialer Gerechtigkeit motivieren können. Religion und Kultur können aber auch instrumentalisiert werden, um Unterdrückung, Machtmissbrauch, Ausbeutung und Diskriminierung zu legitimieren. Deshalb pflegen wir einen achtsamen und kritischen Umgang mit Kulturen und Glaubenstraditionen.

Die Gebiete, in denen wir arbeiten, sind vielfach von Konflikten geprägt. Der konfliktsensitive Ansatz hilft in unserer ganzen Arbeit , Konflikte zu analysieren und konstruktiv anzugehen.

Alle Unterlagen zur psychosozialen Konfliktanalyse »

Lesen Sie mehr zu unseren Projekten

Für eine gerechtere Welt und die Überwindung von Hunger und Armut

???????????????????????????

Die Lebensgrundlagen gemeinsam verbessern

Klimawandel, Abhängigkeit von teurem Hybridsaatgut und Ausbeutung durch Geldverleiher: Es gibt viel zu tun in Kenia.

Mehr
Kolumbien, Semillas de Agua

Land und Leben dauerhaft schützen

Dank Lobbying und Vernetzungsarbeit kommt die Landbevölkerung in Kolumbien endlich zu ihren Rechten.

Mehr
Senegal ADK

Mit gemeinsamen Initiativen die Schuldenspirale durchbrechen

Spargruppen helfen im Senegal aus den Schulden und dabei, Wissen auszutauschen.

Mehr
NEPAL_AAWAAJ

Zu mehr Gerechtigkeit für und mit Frauen in Nepal

Im Fokus stehen die Themen Schwerstarbeit, Kinderheirat und fehlendes Mitbestimmungsrecht von Frauen.

Mehr
senegal%20bamtaare%202005%20ybb%20079

Neue Strategien zur Überwindung der Knappheitsperiode

Im Senegal über die Runden kommen, wenn der Boden zu trocken ist und das Essen knapp.

Mehr
NEPAL_SOSEC_15

Verbesserte Lebenssituation in Kalikot

Über 1300 Haushalte haben landwirtschaftliche Beratung erhalten. Nun sollen es noch mehr werden.

Mehr
Madagaskar IMERINA

Höhere Ernten und mehr Verdienst dank Spargruppen

166 Netzwerke setzen sich mit lokalen Behörden und Hilfswerken für ein besseres Leben ein.

Mehr
Madagaskar MENABE

Familien in Madagaskar verbessern ihre Ernährung

Nach der Organisation in Spargruppen wird in Madagaskar nun auf Dorfebene die Armutssituation verbessert.

Mehr
madagaskar%20sava%202009%20antalaha%20fem%20008

Mit Spargruppen Armut und Verschuldung überwinden

Spargruppen haben in Madagaskar schon Tausende von Schulden befreit. Nun geht das Projekt in eine neue Phase.

Mehr
Laos CAMKID

Nachhaltige Waldwirtschaft und bessere Ernährung

Der Wald soll in Laos als Ernährungs- und Lebensgrundlage der ethnischen Minderheiten erhalten bleiben.

Mehr
guatemala_akkutan_allgemein-2014-med-0024

Mit besseren Bedingungen zu kultureller Dynamik

Die Maya Guatemalas erfahren ihre Rechte und wie sie ihre kulturelle und religiöse Identität bewahren können.

Mehr
Philippinen TAMPAKAN

Indigene Menschen um die Mine in Tampakan stärken

Noch vor Umsetzung des Bergbauprojekts auf den Philippinen geschehen schwere Menschenrechtsverletzungen.

Mehr
Kenia WENJE

Solidarisch zu Frieden und Ernährungssicherheit

Obst- und Nutzbäume und integrierter Anbau von Feldfrüchten ermöglichen das ganze Jahr Ernte.

Mehr
Burkina Faso IDHD

Ernährung fördern, auch zu Zeiten des Goldrauschs

In Burkina Faso soll sich die Ernährung verbessern und das Edelmetall nachhaltig nutzbar werden.

Mehr
Südafrika JUSTICE & PEACE, LANDDESK

Gegen Landraub und für eine gerechte Landreform

In Südafrika wurde während Kolonialzeit und Apartheid viel Bauernland geraubt - weiteres ist auch heute noch in Gefahr.

Mehr
Laos ACD

Bessere Ernährung und Gesundheitsförderung für Mütter und Kleinkinder

Durch Zugang zu sauberem Trinkwasser soll die Sterblichkeit in Laos gesenkt werden.

Mehr
Kenia

Landkonflikte lösen und die Ernährung verbessern

Das Projekt in Kenia bietet Ausbildungen für Frauen und Unterstützung bei Landbe-setzungen oder Viehdiebstählen.

Mehr
suedafrika

Aufbau einer Landarbeiter- und Bauernbewegung

Weideland verlieren wegen Safariparks und Grossbauern-Betrieben: Nein, finden auch unsere Partner in Südafrika.

Mehr
indien-sheds-2011-tob-007

Mit Dorforganisationen zu mehr Unabhängigkeit

Aus den Wäldern vertrieben und abhängig von Geldgebern und Grossgrundbesitzern: Die Adivasi wollen sich befreien.

Mehr
indien-trend-2007-frp-0025

Mit Hilfe von Sparkassen aus der Schuldknechtschaft

Entschuldung für kastenlose und indigene Landarbeitende: 240 Dörfer in Indien befreien sich.

Mehr
Indien MVK

Juristische Landsicherung und Selbstbewusstsein

Menschen in Indien wehren sich gegen Ausbeutung und Vertreibung durch Rohstofffirmen.

Mehr
Haiti UPTKMA und KOPBB

Gemeinsam für eine bessere Zukunft

Das Projekt in Haiti geht in seinen Bemühungen weiter - mit Mühlen, Gemeinschaftsspeichern und neuen Anbautechniken.

Mehr
senegal%20acces%202011%20fotograf%20j_c_gadmer%20012

Solidaritätskassen für eine dynamische Entwicklung

Ausbildungen in agroökologischer Landwirtschaft helfen, die jährlichen Knappheits-Perioden zu überstehen.

Mehr
Haiti, Batay Ouvriye

Einsatz für gerechte Arbeitsbedingungen

Die Arbeitsbedingungen für Fabrikarbeiterinnen und -arbeiter wird verbessert. Und nicht nur.

Mehr
Haiti, MPP

Frauen werden gestärkt – und stärken die Gesellschaft

Noch immer sind Frauen im Agrarsektor in Haiti stark benachteiligt. Doch sie werden stärker.

Mehr
Guatemala AMMID

Mit traditionellen Werten die Lebensqualität verbessern

175 Familien der Mam-Maya in Guatemala können ihren Lebensraum besser schützen - ökologisch und wirtschaftlich.

Mehr
Guatemala TZUULTAQA

Mit Landtiteln und nachhaltiger Bodennutzung zu Nahrungssicherheit

In Guatemala werden Landlegalisierung und die Folgen des Klimawandels angegangen.

Mehr
Kolumbien CENSAT

Verantwortung übernehmen für Wasser und Land

Workshops zu Wasser, Wald, Landwirtschaft und Bergbau-Konflikten helfen in Kolumbien, das Land zu schützen.

Mehr
kongo%20adri%20banda%202013%20vff%200007

Dorfgruppen sichern ihre Ernährung

Gemeinsame Felder und robustes Saatgut verhelfen über 200 Dorfgruppen im Kongo zu reichhaltiger Nahrung.

Mehr
Brasilien CPISP

Perspektive für die «Quilombolas»

Menschen im Unteren Amazonas lernen, bei grossen Infrastruktur-Projekten für sich einzustehen.

Mehr
brasilien%20cpt%20pi%202012%20siedlung%20nova%20conquista%20tob%200010

Umweltschutz und Entwicklung in Piauí

Im Nordosten Brasiliens werden Gemeinden unterstützt, sich gegen die Folgen des Rohstoffabbaus zu wehren.

Mehr
Kolumbien VICARIA DEL SUR

Rechte auf Nahrung, Boden und Wasser verteidigen

Lernen, die Rechte einzufordern - Bei bewaffneten Gruppen, Energieprojekten und illegalem Kokaanbau gar nicht einfach.

Mehr
brasilien%20cpt%20at%202015%20wid%200019

Boden, Rechte und Würde für die Menschen in Tocantins

Landtitel und eine Perspektive aus sklavereiähnlichen Arbeitsverhältnissen in Brasilien.

Mehr
burkina%20faso%20lougouzena%202014%20vjr%200014

Die Ernährung trotz Klimawandel sichern

Lebendhecken, Produktion von Dünger und Wiederaufforstung verbessern die Bodenqualität in Burkina Faso.

Mehr
nepal%20little%20flower%20society%202010%20fo%200203

Vielfältige Ernährung und Gerechtigkeit

Zugang zu den Primarschulen ist speziell wichtig für stark ausgegrenzte Indigene wie die Chepangs und Tamangs.

Mehr
Burkina Faso A2N

Fair genutztes Land in Burkina Faso sichert die Ernährung

Konflikte zwischen Bauern- und Viehzüchterfamilien fordern friedliche Lösungen.

Mehr
Kongo CEPECO

Ernährung sichern und die Umwelt schützen

Die Menschen im Kongo haben oft nichts vom Rohstoffabbau. Lobbyarbeit und verbesserte Anbautechniken helfen.

Mehr
kongo%20caritas%20kole%202014%20fo%200033

Basisgemeinschaften ganzheitlich fördern

Gewalt an Frauen, Hunger und Armut ist im Kongo immer noch verbreitet. Das Projekt begleitet traumatisierte Opfer - und mehr.

Mehr
suedafrika%20tcoe%202009%20suurbraak%20frp%20126

Gerechte Löhne und Arbeit in der Provinz Westkap

In der Wein- und Früchteproduktion in Südafrika herrschen oft prekäre Arbeits- und Lebensbedingungen.

Mehr
????????????????????????

Gemeinsam stark gegen Unwetter und Grossprojekte

Der Lebensraum indigener Gemeinschaften auf den Philippinen sind immer wieder gefährdet.

Mehr
Laos SEMLBDF

Buddhistische Mönche mit der Bevölkerung

Segnungen von Wäldern oder Seen durch Laotische Mönche helfen, um die Natur unter Schutz zu stellen.

Mehr
ORIGINALBILD

Förderung und Schutz der Menschenrechte

Die Kultur des Stillschweigens brechen: Aktivistinnen und Aktivisten auf den Philippinen organisieren sich.

Mehr
Kongo ALLGEMEIN

Juristische Unterstützung für griffige Gesetze

Oft verletzen Rohstoff-Firmen die Rechte der lokalen Bevölkerung. Ein Anwaltsbüro hilft.

Mehr
Kongo ALLGEMEIN

Die Stimmen der Menschen im Minengebiet

Für die Menschen im Kongo ist der Rohstoffabbau meist mehr Fluch als Segen.

Mehr
suedafrika20womin20201620fotografin_dahlia20maubane200002-e1479133985558

Rohstoffabbau und die Rechte der Frauen

Beim Rohstofffluch werden Auswirkungen auf Frauen kaum thematisiert. Ein Projekt in Südafrika soll sie stärken.

Mehr
14000

Konzernverantwortungsinitiative

Schweizer Unternehmen sind in Menschenrechtsverletzungen verwickelt. Die "KOVI" will das ändern.

Mehr
High Tech, Computer, Elektronikindustrie

High Tech – No Rights?

Unsere Kampagne thematisiert immer wieder die prekären Arbeitsbedingungen in der Elektronikindustrie.

Mehr
Jugendliche sitzen in einem Kreis

Fairness lernen im Sommerlager

Kinder und Jugendliche lernen in dem Sommerlagern von Blauring, Jungwacht und Pfadi fair und umweltgerecht zu handeln.

Mehr
akte: Tourismus, der den Armen nützt

Die lokale Bevölkerung in Entwicklungsländern profitiert oft wenig vom Tourismus. Deshalb beteiligt sich Fastenopfer beim Arbeitskreis Tourismus und Entwicklung. Dieser informiert auf seiner Website www.fairunterwegs.ch über sinnvolle, entwicklungsfördernde Reisen in arme Ländern. Zudem führt er einen kritischen Dialog mit grossen Reiseveranstaltern, um negative Auswirkungen des Tourismus zu verhindern.

Tourismus, der den Armen nützt

Menschen in Entwicklungsländern profitieren oft wenig vom Tourismus. Eine Fachstelle setzt sich für sie ein.

Mehr
Fair Wear Foundation, sichere und faire Arbeitsbedingungen in der Bekleidungsindustrie

Sichere und faire Produktion von Kleidern

Arbeitsbedingungen in der gesamten Lieferkette von Bekleidungen sollen sich verbessern.

Mehr
Fairtradeschild mit Brot

Schweizer Städte und Gemeinden handeln fair

Fair Trade Town zeichnet Städte und Gemeinden aus, die sich für Fairen Handel einsetzen.

Mehr

Auch dafür stehen wir ein

Agenda 2030 Transformation und Reformation SDG

Agenda 2030

Wir orientieren uns in unserem Engagement an der UN-Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung - und damit am Prinzip eines Wertewandels.

Mehr
Compliance Geldnoten

Regelkonformität

Für mehr Qualität und Transparenz in den Projekten wurde die Stelle eines Fachverantwortlichen für Regelkonformität geschaffen.

Mehr
Share This