Wählen Sie Fair-Trade-Produkte

Schweiz: Einkaufen mit Blick auf die Schwächsten

01.04.2020

Fastenopfer hat in der Schweiz den Fairen Handel mitbegründet und setzt sich mit seinen Kampagnen dafür ein. Mit dem Kauf von Fair Trade Produkten geben Sie Menschen am Anfang der Produktionsketten - den Bananenpflanzern oder den Teepflückerinnen - eine Perspektive. Das ist gerade jetzt wichtig.

Das Coronavirus entwickelt sich auf dem ganzen Planeten rasant. Nun breitet sich das Virus auch auf dem afrikanischen Kontinent aus. Es wird befürchtet, dass die sowieso schon schwachen Gesundheitssysteme an ihre Grenzen kommen.

Der Faire Handel unterstützt Menschen am Anfang der Produktionskette und ermöglicht ihnen eine Arbeit und ein Leben in Würde. Zeigen Sie in dieser globalen Krise Solidarität mit den Schwächsten dieser Welt. 

Für die Schweiz wünschen wir uns, dass Sie als Konsumentin und Konsument die regionalen Angebote nutzen und die kleinen Läden unterstützen, damit diese finanziell die Krise überstehen können. Ebenso wünschen wir uns, dass Sie bei Ihren Einkäufen Fairtrade-Produkte aus Asien, Afrika oder Lateinamerika berücksichtigen. Denn auch damit tragen Sie dazu bei, dass die Strukturen des Fairen Handels in der Krise nicht zusammenbrechen und weiter wachsen können. 

Eine Übersicht der Online Fairtrade Shops hilft Ihnen, das richtige Produkt zu finden. Viele Shops bieten in dieser besonderen Lage spezielle Aktionen an oder liefern lokal und direkt.