Skandal: Glencore-Mine vergiftet Kinder mit Schwermetallen

21.11.2019

Unterschreiben Sie die Petition an Glencore: In Cerro de Pasco reisst eine Glencore-Mine ein riesiges Loch mitten in der Stadt. Dadurch werden Boden, Wasser und Luft stark verschmutzt.

Glencore versucht das Problem in Cerro de Pasco, einer Stadt in den peruanischen Anden mit 70’000 Einwohner/innen, kleinzureden. Das Unternehmen will sich aus der Verantwortung zu stehlen, zeigt eine Haaranalyse bei Kindern, dass sich die Bleibelastung in den letzten Jahren weiter verschlimmerte. Die Vergiftungen führen zu Blutarmut, Behinderungen und Lähmungen.

Die Konzernverantwortungsinitiative, die Fastenopfer mitbegründet hat, lancierte gestern einen Protestbrief an die Konzernspitze von Glencore. Das Unternehmen darf sich nicht weiter aus der Verantwortung stehlen und muss sofort aufhören, Kinder und Erwachsene in Cerro de Pasco mit Schwermetallen zu vergiften. Ziel sind 100’000 Unterschriften bis Ende Jahr – Mitte Dezember waren es 84’000. 

Gemeinsam schaffen wir es, dass Konzerne wie Glencore endlich für das, was sie anrichten, geradestehen müssen.