So ändern Sie Ihren Lebensstil

Fleischkonsum reduzieren

Die Produktion von industriell hergestelltem Fleisch ist Haupttreiber des Klimawandels. Indem Sie Ihren Fleischkonsum reduzieren und Biofleisch aus der Region vorziehen, tragen Sie zu einem ausgeglichenen Klima bei. Ermuntern Sie auch Ihr Umfeld, die Küchenchefin Ihrer Lieblingsbeiz oder den Koch Ihrer Kantine, vermehrt Tage mit lokalen Produkten oder ohne Fleisch einzulegen.

Fleischkonsum
bewusst Einkaufen

Bewusst einkaufen: saisonal, regional und fair

Lebensmittel aus einem beheizten Gewächshaus sind für die Umwelt eine grosse Belastung – erst recht, wenn sie eingeflogen werden. Kaufen Sie vermehrt auf dem Markt oder bestellen Sie Gemüse und Früchte per Abo nach Hause.
Auch beim Einkauf von anderen Produkten gilt: Ziehen Sie Unternehmen vor, die Menschenrechte und Umweltschutz respektieren. Erkundigen Sie sich im Internet über Firmen und Labels, fragen Sie im Geschäft nach und geben Sie fairen Unternehmen nach Möglichkeit den Vorzug.

Selber machen

Werden Sie selber zum Produzenten! Verwandeln Sie Ihren Balkon in einen Garten, legen Sie ein Gemüsebeet an oder beteiligen Sie sich an einem «urban gardening»-Projekt. Das ist nicht nur ökologisch sinnvoll, sondern auch sinnlich: Etwa im eigenen Garten nach Kartoffeln zu graben.

Selber machen
Klimapetition unterschreiben

Wählen und abstimmen

Geben Sie Ihre Stimme denjenigen Kandidatinnen und Kandidaten, die sich für ökologische und ethische Anliegen engagieren. Unterstützen Sie entsprechende Initiativen und setzen Sie sich so direkt für Ihre Werte ein.

Share This