Kollekte für Fastenopfer - Ökumenische Kampagne 2021

Kollektenansagen für Pfarreiblätter und Gottesdienste 

Klimagerechtigkeit – die Zeit drängt. 

Schon 1989 war das der Slogan der Ökumenischen Kampagne. Leider drängt die Zeit heute umso mehr: Die Menschen aus unseren Projekte berichten regelmässig von Dürren, Wirbelstürmen und Überschwemmungen. 

Ihre Kollekten aus Gottesdiensten, Suppentagen und weiteren Fastenaktionen bilden das Fundament der erfolgreichen Arbeit von Fastenopfer. Dank Ihrer finanziellen Unterstützung erreichen wir in Afrika, Asien und Lateinamerika rund 2 Million Menschen in extremer Armut. Auch die Schweizer Bischöfe unterstützen das Engagement von Fastenopfer.  

«Als „Wohfühl-Manager“ für die Pfarreien liegt es mir am Herzen, dass Sie für alle Anliegen und Fragen eine Anlaufstelle haben: Antworten liefere ich stets lösungsorientiert und mit einem Lächeln.»

Phil Eicher
Kontaktperson für Pfarreien und Ordensgemeinschaften

+41 41 227 59 13
Mail

Ergänzende Kollekte-Möglichkeiten 

Die Corona-Zeit verlangt nach kreativen Wegen, um Kollekten zu sammeln. Gerne machen wir Sie auf weitere Möglichkeiten aufmerksam: 

  • 1

    Ermöglichen Sie TWINT-Kollekten für Fastenopfer:

    Sie können bei uns einen TWINT-QR-Code speziell für Ihre Pfarrei bestellen. Sonja Lüthi berät Sie gerne: luethi@fastenopfer.ch
  • 2

    Sammeln Sie auf Ihrer Pfarrei-Webseite:

    Bestellen Sie bei uns einen grafischen Hinweis-Banner zur Verlinkung auf eine individualisierte Spendenseite-Landingpage für Ihre Pfarrei. Ein Beispiel finden Sie unter diesem Link: www.fastenopfer.ch/online-spende-liebfrauen
  • 3

    Per Online-Spenden:

    Auf www.fastenopfer.ch/spenden  können Sie mit Ihrer Kreditkarte, TWINT oder PayPal direkt Online spenden. Bitte geben Sie bei den Bemerkungen ihre Pfarrei an.
  • 4

    Per Einzahlungsschein:

    Postkonto 60-19191-7, Fastenopfer, Alpenquai 4, 6002 Luzern
  • 5

    Per E-Banking:

    IBAN- CH16 0900 0000 6001 9191 7, Fastenopfer, Alpenquai 4, 6000 Luzern 2
  • 6

    Fastenopfer-Säcklein

    Bestellen Sie das Fastenopfer-Säcklein mit eingestecktem Einzahlungsschein oder TWINT-Code im Fastenopfer-Shop.

Projekt-Beispiele für die Fastenopfer-Kollekte 2021

Für den Spenden- und Kollektenaufruf in den Pfarreiblättern sowie für die Fastenbriefe stellen wir Ihnen zwei mögliche Beispiel-Projekte vor. Klicken Sie auf die Bilder, um diese in grosser Auflösung herunterzuladen.

Brasilien OPAN: „Klimagerechtigkeit“ bedeutet, dass Energie auch sozial nachhaltig produziert wird. Indigene Frauen.

Indigene in Brasilien: Einsatz für „gerechte“ Energien

Bei Megaprojekten, wie Staudämmen sollen indigene Gemeinschaften nicht vertrieben werden. Der Regenwald und heilige Orte sind schützenswert. „Klimagerechtigkeit“ bedeutet, dass Energie auch sozial nachhaltig produziert wird.

Projekt herunterladen
Frieden für Massai

Massai in Kenya: Frieden in Klima-Konflikten

Massai-Gemeinschaften leben in trockenen Gebieten. Die Gemeinschaften streiten um Wasser und Land. Diese Lebensgrundlagen werden durch den Klimawandel knapper. In diesem Projekt suchen Friedenskomitees mit den Betroffenen nach tragfähigen Lösungen. 

Projekt herunterladen

Dankeschön!

Ganz herzlichen Dank für Ihr wertvolles Engagement in den Pfarreien. Die beherzte Unterstützung von allen Mitwirkenden und Freiwilligen Ihrer Pfarrei ermöglicht es, dass wir mit unseren Südpartnern diese vorbildlich gelebte Solidarität im Süden verbreiten, vervielfachen und viel Gutes bewirken können. Zahlreiche Pfarreien in der ganzen Schweiz unterstützen uns mit Aktionen und Sammelkampagnen – dafür sind wir sehr dankbar.

 

Freiwilligen-Geschenke

Wir unterstützen Sie gerne auch beim «Danke sagen»: Beispielsweise mit unseren kostenlosen Dankeskarten oder einer kleinen, symbolischen Aufmerksamkeit zum Verschenken.

Unterstützen Sie die Menschen in unseren Projekten

Wählen Sie hier den Betrag, den Sie spenden möchten