• Wie Covid-19 unsere Projekte beeinflusst

    Mehr

Fastenopfer setzt sich für benachteiligte Menschen ein – für eine gerechtere Welt und die Überwindung von Hunger und Armut.

Aktuell

Die Menschenrechte wahren

18.06.2021

Zehn Jahre nach der Verabschiedung der Uno-Leitlinien zu Wirtschaft und Menschenrechten ist in der Schweiz fast nichts geschehen. Fastenopfer setzt sein Engagement dafür fort.

Notstand im Süden von Madagaskar

27.05.2021

Die Hungersnot in Madagaskar hat sich verschärft, die Klimakrise bringt Trockenzeiten, Ernteausfälle, grossen Hunger und viel Leid.

Kolumbien, Projekt Atucsara. Sabine Majil Manrique Foto: Fastenopfer/Jose Pena 2020

Die Arbeit von Fastenopfer wirkt auch in schwierigen Zeiten

27.05.2021

Zum Jahresbericht 2020: Die Projekte von Fastenopfer sichern auch während einer weltweiten Pandemie den Menschen Zugang zu Nahrung, Saatgut oder Solidaritätsk…

Unterstützen Sie die Menschen, die ihr Leben selber in die Hand nehmen wollen.

Wählen Sie hier die Summe, die Sie spenden möchten

Hier setzen wir uns ein

Klicken Sie auf die Punkte in der Landkarte und lesen Sie mehr zu unserer Arbeit im Süden und in der Schweiz.

Unsere Schwerpunkte

Wir vermeiden, neue Abhängigkeiten zu schaffen. Wir unterstützen Menschen, damit sie selber ihre Rechte einfordern. Das ist eine Investition in eine Zukunft ohne fremde Hilfe. Im Fokus unserer Arbeit liegen nachhaltiges Wirtschaften, das Recht auf Nahrung und Gerechtigkeit der Geschlechter.

 

 Mehr zu unseren Schwerpunkten

Lesen Sie mehr zu unseren Projekten

Für eine gerechtere Welt und die Überwindung von Hunger und Armut

Mehr Unterstützung dank moderner Kommunikation

Dank moderner Kommunikation können indigene Gemeinschaften in Brasilien sich zunehmend selbst gegen die Bedrohung ihres Lebensraums wehren.

Mehr
Sabina Majil Manrique vom Projekt Atucsara/Kolumbien 2020. Foto: Fastenopfer/ Jose Manuel Peña De-Chasquis

Eine bessere Ernährung und natürliche Energiequellen

Das Projekt in Kolumbien hilft 250 Familien ihre Ernährung und ihr Einkommen zu verbessern und sich für das Gemeinwohl einzusetzen.

Mehr
Bild aus UNSPLASH, Claudio Schwarz für Website EKG Projekt Inesc

Die brasilianische Klimapolitik unter der Lupe

Inesc analysiert, ob und wie Brasilien seine Klimaziele erreicht - vor allem im Hinblick auf den Schutz des Amazonas-Regenwalds.

Mehr
Kolumbien IYM, Rohstoffe und Menschenrechte

Gegen zerstörerischen Rohstoffabbau

Iglesias y Minería ist ein Netzwerk von engagierten Kirchenleuten, die sich gegen den zerstörerischen Bergbau in Ländern Lateinamerikas wehren.

Mehr
Südafrika WOMIN, IP Rohstoffe und Menschenrechte

Mitbestimmung von Frauen bei Minenprojekten

WoMin informiert die Bevölkerung über ihre Rechte und unterstützt Frauen in Afrika mit Alternativen zum destruktiven Rohstoffabbau.

Mehr
Suedafrika RWA, IP Ernährungsgerechtigkeit

Bäuerinnen im südlichen Afrika vernetzen sich

RWA vernetzt Frauen aus dem südlichen Afrika, damit ihre Anliegen besser gehört werden – im Interesse einer zukunftsfähigen Landwirtschaft.

Mehr

Mehr Unterstützung dank moderner Kommunikation

Dank moderner Kommunikation können indigene Gemeinschaften in Brasilien sich zunehmend selbst gegen die Bedrohung ihres Lebensraums wehren.

Mehr
Frau im Garten, Bistum Garzon

Gesunde Landwirtschaft und friedliches Zusammenleben

Das Projekt des Bistums Garzon fördert in 10 Dörfern in Kolumbien eine ganzheitliche, solidarische Entwicklung und erhöht ihr Einkommen.

Mehr

Maya-Gemeinschaften leben das Buen vivir

Zusammen mit 120 Maya-Familien setzt sich die lokale Caritas Verpaz in Guatemala für eine gesicherte Ernährung und ein besseres Leben ein.

Mehr
Fundación Tierra Nuestra, Frau vor Flipchart während Ausbildung, Workshop

Ausbildung von Führungspersonen

Das Projekt unterstützt die indigene Bevölkerung in Guatemala, ihre Ernährung zu verbessern und ihre Rechte durchzusetzen.

Mehr

Bäume schaffen Einkommen und schützen

Im Projekt setzt die haitianische Dorfbevölkerung den extremen Wetterereignissen traditionelles Wissen und agrarökologische Methoden entgegen.

Mehr
Projekt Adri Banda: Frauen zeigen Getreide

Dorfgemeinschaften organisieren sich selbst

Im Südwesten von Kongo verbessert die Bevölkerung ihre Ernährung mit vielfältigem, angepasstem Saatgut und erhöht ihr Einkommen.

Mehr
Die Minen bringen viel Staub mit sich: Strassenszene in Kolwezi.

Verantwortungsbewusster Rohstoffabbau

Das Projekt im Kongo setzt sich mit der betroffenen Bevölkerung für mehr Mitsprache und einen verantwortungsvollen Rohstoffabbau ein.

Mehr
COCOGEP, Frau zeig Produkte

Familien werden selbstständig schuldenfrei

Die Solidaritätsgruppen und ihre Getreidespeicher im Senegal ermöglichen über 5‘000 Menschen, den Hunger zu überwinden.

Mehr

Mit lokalen Mitteln dem Klimawandel trotzen

Im trockenen Norden Senegals verbessert die Bevölkerung dank Solidaritätsgruppen und gemeinsam angebauten Feldern ihre Situation.

Mehr

Aufklärung über die Gefahren des Goldschürfens

Das Projekt sucht mit jungen Goldsuchern und ihren Familien in Burkina Faso nach Möglichkeiten, wie man beides sinnvoll verbinden kann.

Mehr

Frauengruppen sichern sich nachhaltige Einkommen

Die Einkommen der Familien in Burkina Faso erhöhen sich dank der Verarbeitung von traditionellen Produkten wie Karité.

Mehr
BETSILEO, Menschen auf dem Feld, Feldarbeit

Keine Schulden und weniger Hunger dank Spargruppen

Im Hochland von Madagaskar lernen rund 29'000 Mitglieder von Spargruppen, von den Schulden zu befreien und ihre Ernährung zu verbessern.

Mehr

Keine Schulden und sauberes Wasser

Rund 36'000 Mitglieder von Spargruppen an der Küste Madagaskars sind ohne Schulden und lernen, wie sie Trinkwasser aufbereiten können.

Mehr
Laos ACD, Dank biologischen Anbaumethoden und gesunden Waldprodukten verbessert sich die Gesundheit von Frauen und Kindern in Laos.

Gesundheit von Müttern und Kleinkindern fördern

Dank biologischen Anbaumethoden und gesunden Waldprodukten verbessert sich die Gesundheit von Frauen und Kindern in Laos.

Mehr

Weniger Hunger in den Bergen von Nordlaos

Das Projekt schult Familien erfolgreich in organischer Landwirtschaft und regt an, den Wald in Nordlaos nachhaltiger zu nutzen.

Mehr

Neue Perspektiven dank Solidaritätsgruppen

Mit Solidaritätsgruppen und Ausbildung in Agrarökologie bringt das Projekt in Kenya neue Perspektiven – und eine bessere Ernährung.

Mehr

Die neuen Wege der nomadischen Massai

Friedenskomitees suchen in Kenya nach tragfähigen Lösungen, damit Wasser und Land künftig gerecht aufgeteilt und schonend genutzt werden.

Mehr

Mehr Rechte für Kastenlose und Frauen in Dolpa

7500 Kastenlose in Nepal verbessern ihre Ernährung mit traditionellen Getreidesorten und Küchengärten und setzen sich für ihre Rechte ein.

Mehr

Adivasi verteidigen ihre Lebensgrundlagen

Das Projekt arbeitet mit rund 5000 Personen in 40 kleinen indischen Dörfern und unterstützt sie, Anträge auf eigenes Land zu stellen.

Mehr

Von der Teeplantage zu eigenem Land

Das Projekt arbeitet mit 4500 Adivasifamilien in der Nähe von indischen Teeplantagen, um ihre Lebensbedingungen zu verbessern.

Mehr
CERD, Kinder zeigen ihren Frang, Fische, Fischerboot

Fischerfamilien schützen ihre Lebensgrundlagen

Die Bevölkerung an der philippinischen Küste organisiert sich, forstet die Mangrovenwälder auf und erhöht ihr Einkommen.

Mehr

Menschenrechte schützen und fördern – mehr denn je

TFDP unterstützt politische Gefangene in den Philippinen, versorgt ihre Familien mit Lebensmitteln und setzt sich ein für Menschrechte allgemein.

Mehr

Bessere Gesundheit und mehr Mitsprache für Frauen

Dank Wissensvermittlung, Küchengärten und besserer Betreuung nach den Geburten verbessert sich die Gesundheit der Frauen in Nepal.

Mehr

Entschlossener Einsatz der Frauen in Denis

Im Nordosten von Haiti setzt sich die Organisation der Frauen von Denis mit Saatbanken und Spargruppen für ihre Gemeinde ein.

Mehr

Mehr Nachhaltigkeit im Lagerleben

Faires Lager sensibilisiert Kinder und Jugendliche in der Schweiz für globale Zusammenhänge und motiviert sie, bewusst und nachhaltig zu handeln.

Mehr

Würdige Arbeitsbedingungen für unsere Produkte

Swiss Fair Trade vereint Unternehmen, welche Fair Trade-Produkte anbieten, um den fairen Handel in der Schweiz und weltweit zu fördern.

Mehr

Multinationale Agrarfirmen stoppen

Grain unterstützt Kleinbauernbewegungen in ihrem Widerstand gegen Agrarmultis und diskriminierende Handelspolitiken.

Mehr

Arbeitsbedingungen: High Tech – No Rights?

Die Kampagne thematisiert immer wieder die prekären Arbeitsbedingungen in der Elektronikindustrie - im Moment geht es um die Elektromobilität.

Mehr

Tourismus, der den Armen nützt

In armen Ländern profitiert die arme Bevölkerung nur selten vom Tourismus. Eine Fachstelle sich in der Schweiz setzt sich für konkrete Änderungen ein.

Mehr

Sichere und faire Produktion von Kleidern

Arbeitsbedingungen in der gesamten Lieferkette von Kleidern sollen sich - in Zusammenarbeit mit Arbeiterinnen und Arbeitern - verbessern.

Mehr